Cross Industry Consulting

Corporate Design als typografisches System. Eine flexible Wortmarke, die die Kurzform tatsächlich als solche sichtbar macht und mit den Leerstellen zwischen den Wörtern spielt: XICON, X     I         Con, Cross Industry Consulting. So liegt das größte Augenmerk darauf, in allen Anwendungen sowohl die Kurzform, als auch die erklärende Langform zu transportieren. Durch das Auffächern der Wortmarke eröffnen sich darüber hinaus Bezugspunkte, Vertikalen an denen sich die Seite, die Texte, Bilder und Grafiken halten können. Oder aber das Auffächern wird interaktiv, als user-gesteuerte Animation auf der Website oder indem das Logo die Namen von Kunden oder Partner aufnimmt. Alles ist in Bewegung – so wie in der Geschäftsmodell- und Strategieentwicklung, wo XICON mittelständische Medienunternehmen in Change Prozessen unterstützt.

Das Corporate Design geht einen Mittelweg zwischen sachlich-seriös und elegant-modern. Typografisch kontrastiert eine aus dem Logo abgeleitete schmale Grotesk (Giorgio Sans) eine sachlich-seriöse Antiqua (Publico). Das luftige, mit viel Frei- und Weißraum gestaltete Design wird akzentuiert durch ein sattes Blau,  sowie ein elegantes Goldocker, das die sonst vorherrschende sachlich-kühle Atmosphäre akzentuiert.


Projektteam

Lucas Garbe, Cora Akdogan, Daniel Perraudin

Projektumfang

  • Logo
  • Typografisches System
  • Corporate Design
  • Website
  • Bildkonzept
  • sämtliche Drucksachen